Projekt Hörpfade: Dachau - kein Ort wie jeder andere ?Wir suchen Sie, wir suchen dich!

zurück



Was wollen wir von Dachau und seiner Geschichte hörbar machen? Das was uns im Alltag beschäftigt? Das ist mehr als man glaubt....denken Sie mal darüber nach.

In dem Projekt werden zusammen mit Teilnehmern aus Österreich in einer gemeinsamen Projektwoche verschiedene Podcasts, Hörstücke, mit je ca. 3 Minuten Länge unter professioneller Anleitung vom Bayrischen Rundfunk entstehen.

Die Projektwoche findet statt vom 23.06. - 29.06.2019. Schulbefreiung für teilnehmende Schüler ist möglich.




Es soll darum gehen, sich mit der besonderen Vergangenheit Dachaus, als Standort eines KZ im 2. Weltkrieg, und dem Einfluss eben dieser spezifischen Vergangenheit auf unseren Alltag heute auseinanderzusetzen. Inwieweit wirkt sich das auf heute aus? Wirkt es sich überhaupt aus?

Und das kann ganz unterschiedlicher Natur sein. Nach verschiedenen Gesprächen und intensiverer Auseinandersetzung mit dem Thema kamen z.B. solche Gedanken und Situationen auf:

Ein befreundetes Paar: er ist in der Nähe Dachaus aufgewachsen und hat am ehemaligen Schießplatz als Kind Fußball gespielt, heute nutzt er den Platz zum Joggen. Seine Freundin ist zugezogen und würde dort niemals joggen gehen, sie kann in diesem Punkt den in ihren Augen "laxen" Umgang mit der Vergangenheit des Platzes ihres Freundes nicht verstehen.

Oder warum ist es manchen Menschen peinlich, dass sie in Dachau leben, aber noch nie in der KZ Gedenkstätte waren? Warum hat man das Gefühl sich dafür in einem Gespräch rechtfertigen zu müssen?

Oder Bauprojekte, die nicht zustande kommen, weil sie in unmittelbarer Nähe zur Gedenkstätte geplant sind.

Es gibt noch viel mehr Gedanken und Situationen, die einem kommen, wenn man sich mal mit dem Thema auseinandersetzt. Den Blickwinkel auf das Thema nationalssozialistische Vergangenheit ändert.

Die Zusammenarbeit mit der Bewusstseinsregion Mauthausen, die ja geschichtlich einen ganz ähnlichen Hintergrund haben, soll unter anderem einfach nochmal den Blick von außen ermöglichen, vieleicht auch andere Ansätze einbringen.

Diesen und ähnlichen Fragen wollen wir in der Projektwoche vom 25. bis 30. Juni 2019 nachgehen Dabei wollen wir mit Besucher*innen aus den österreichischen Orten Mauthausen, Langenstein und St. Georgen zusammenarbeiten.

Geplant ist, dass sich die Gruppe vorweg 3 Mal zu entsprechenden Vorbereitungstreffen und zur Themenfindung für die Podcasts trifft. Die Themen sollen von den Teilnehmern mit individuell einteilbarer Zeit für die Woche entsprechend vor- und aufbereitet werden. Das Handwerkszeug dazu soll es von Experten, entsprechenden Coaches und der Kursleitung geben.

Weitere Informationen zum Ablauf des geplanten Projektes erhalten Sie im untenstehenden download.

Schüler, die am geplanen Projekt teilnehmen, könnten für die Woche eine Freistellung von der Schule bekommen.

Die Vorbereitungen des geplanten Projekts findet in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Dachau, Ludwig Gasteiger, statt.

Bei Fragen können Sie uns auch gerne anrufen:

Ksenija Pointner, Tel.: 08136/806699 (vormittags von 08.00 - 13.00 Uhr) oder E-Mail: kontakt@vhs-dachau-land.de


nach oben
 

Die Volkshochschulen
Dachau Land e.V.

Dachauer Str. 17
85229 Markt Indersdorf

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 08136/806699
Fax: 08136/806031

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG